| 77679 Seitenaufrufe
Slogan für Steckschaumhalter, Floristenbedarf aus Edelstahl: Floristik ohne seriFleur ist wie Speisen ohne Besteck
  • seriFleur Startseite
  • Pliploi
  • Sets
  • Module
  • Stangen
  • Eventfloristik outdoor
  • seriFleur AKTUELL
  • seriFleur DEZEMBER
  • seriFleur JÄNNER
  • seriFleur FEBRUAR
  • seriFleur MÄRZ
  • seriFleur APRIL
  • seriFleur MAI
  • seriFleur JUNI
  • seriFleur JULI
  • seriFleur AUGUST
  • seriFleur SEPTEMBER
  • seriFleur OKTOBER
  • Idee und Inspiration
  • Philosophie
  • Der Floristengarten
  • Pflanzensammlung
  • Impressum
20. MÄRZ
.
Kalendarischer Frühlingsanfang
.
mit betörendem Duft im ganzen Raum
.
.
Set Nr. 22 mit Torte Ø 20 cm, Höhe 8 cm / Blüten: ● Schneeforsythie,  ● Lenzrose 'Red Lady', Blätter: ● Immergrünem Schneeball als Kaschierung, Koniferenzweige: ● Muschelzypresse / / seriGard®-Versuchsgarten / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Die große Steckschaumtorte mit Ø 20 cm u. Höhe 8 cm wird von Set 22 getragen und ist an ihren vertikalen Seiten mit großen Blättern von Viburnum rhytidophyllum, dem Immergrünen Schneeball, diagonal und überlappend kaschiert.
.
Die rosaweißen Blüten stammen von einer Schneeforsythie, (Abeliophyllum distichum 'roseum'), über deren Qualität als floristisches Element der Satz passt:
.
Schade, dass Duft nicht fotografierbar ist!
.
.
Während die Blüten eines Buketts mit Schneeforsythien ein größeres Zimmer mit ihrem unvergleichlichen Mandelduft erfüllen können, verhalten sich die großen, dunklen Blüten der Orientalischen Nieswurz (Helleborus orientalis 'Red Lady'), sowie die grünweiß belaubten Zweige von Euonymus fortunei 'Emerald Gaiety" und die dichten Koniferenzweige der Muschelzypresse Chamaecyparis obtusa 'Nana Gracilis' dagegen völlig geruchsneutral.
.
Link zu weiteren Informationen zur Pflanze Abeliophyllum distichum 'Roseum'
.
Link zu weiteren floristischen Informationen zum Arrangement.
.
Link zu Set Nr.22
.
.
.
.
.
.
.
.
seriFleur - MÄRZ
.
Floristik im Vorfrühling
.
holt erste Farben aus dem Garten in die Wohnung
.
.
Pliploi 18 15 mit Hamamelis-Zweigen über Hedera-Blättern und eingewurzelten Triebspitzen von Pachysandra terminalis / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Die Zaubernuss, (Hamamelis) gehört zu den attraktivsten und begehrtesten Winterblühern in unseren Gärten. Der Aufbau ihrer Blüten ist mit keiner unserer Gartenpflanzen vergleichbar. Sie wirken wie Bündel leuchtend gelber Streifenbänder aus einer anderen Welt. Die roten und ins Orange gehenden Sorten sind floristisch ebenfalls interessant, erreichen im Garten jedoch nie die unglaubliche Fernwirkung der gelben. Und das Besondere an diesen eleganten Blütensträuchern: Sie sind praktisch schädlingsfrei und ihr Laub ist makellos über die gesamte Vegetationszeit und brilliert in manchen Jahren mit leuchtend gelber oder auch oranger Herbstverfärbung.
Wer sich in seinem Garten für Hamamelis x intermedia 'Pallida' entscheidet, holt sich mit den Blüten auch einen betörenden Duft ins Haus.
.
Ein fröhliches floristisches Detail, das den Floristen zum Pflanzenvermehrer macht, finden Sie unter diesem Link.
.
.
Was es nie zu kaufen gibt,
.
doch in fast jedem Garten wachsen kann:
.
Wildpflanzen für Floristik: Seidelbast und Schneerosen
.
.
.
Abbildung unten:
.
Helleborus niger, die Schneerose, gehört zu den heimischen Stauden mit den größten Einzelblüten. Neben einigen Zwiebelpflanzen blüht sie als eine der ersten. Ihr bester Gartenstandort ist an nicht zu trockenen Stellen in Bereichen, die als halbschattig zu bezeichnen sind, weil später im Jahr entweder hohe Stauden oder sommergrüne Sträucher lichten Schatten spenden. Im Vorfrühling liebt diese Staude die Sonne und ihre weißen Blüten mit den klaren, gelben Staubgefäßen strahlen sie zurück. Die Natur hält rein weiße Formen bereit und solche, deren Blütenrückseite ins Rosa bis Dunkelrosa changiert und damit die Farbe ihres Blütenpartners aus dem Gehölzbereich aufgreift, dem Seidelbast.
.
.
.
Set Nr. 22 mit Steckschaumtorte Ø 20 cm, Höhe 8 cm + Add -60 -5 mit Kerze/ Blüten: ● Schneerosen,  ● Seidelbast, Blätter: ● Schneerosen über Kaschierung aus Immergrünem Schneeball / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Daphne mezereum, der Seidelbast, besiedelt in der Natur sehr oft dieselben Stellen wie die Schneerose.
.
Der Wildstrauch wächst in Laubwäldern mit kalkhaltigen, humosen Böden und erreicht ein bis zwei Meter Höhe. Sein Blütennektar gehört zur ersten Insektennahrung an warmen Tagen des Vorfrühlings. Die Farbpalette seiner Blüten reicht in allen Zwischentönen von dunkelrosa bis weiß. Im Gartencenter werden zumeist Auslesen mit größeren Blüten als der hier im Bukett verarbeiteten Wildform angeboten, die unter Naturschutz steht. Sein Duft in Verbindung mit der leuchtenden Blütenfarbe macht den Seidelbast zu einer großen Ausnahme im Gehölzsortiment, die kein anderer Strauch im März erreicht. Die Chance, ihn dauerhaft im Garten anzusiedeln, ist absolut unberechenbar. Oft stirbt er ohne erkennbaren Grund nach ein paar Jahren prächtiger Entwicklung plötzlich ab, doch wer Glück hat, kann sich über Nachkommen freuen, die sich aus den roten oder gelben (giftigen) Beeren irgendwo im Garten unbemerkt entwickelt haben.
.
Für den Floristen von Bedeutung ist, dass nur vereinzelt und nur kleine Ästchen bis höchstens 20 cm Länge geschnitten werden dürfen, damit der Strauch nicht ernsthaft Schaden nimmt.
.
.
.
.
Bukett aus Blüten und Blättern
.
heimischer Wildpflanzen und winterharter Zuchtformen
.
vom Spaziergang durch den Vorfrühlingsgarten
.
.
Pliploi -22 -15 - Blätter: ● Heuchera in Sorten, Zweige: ● Juniperus chinensis 'Stricta', Blüten: ● Leucojum vernum / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Heuchera, auf deutsch eigentlich nicht wirklich passend Purpurglöckchen genannt, sind mit ihren zahlreichen auch im Winter belaubten und sehr frostharten Sorten längst von Gartenstauden zu unverzichtbaren Dauerpflanzen in allen möglichen Gefäßen aufgestiegen.
.
Kaum bekannt ist dagegen die gute Eignung ihre Blätter für floristische Winterarrangements. Die zahlreichen rotlaubigen Sorten, beginnend von der alten 'Palace Purple' bis zu den neuen Züchtungen (hier H. americana 'Velvet Night') sind dabei durch praktisch nichts zu ersetzen. Sie taugen hervorragend zum Kaschieren eines Steckschaum-Zylinders. Ihre Haltbarkeit kann mit zumindest vier Tagen angegeben werden.
.
Weiße Blüten, wie die der Frühlingsknotenblume (Leucojum vernum) stehen in prachtvollem Kontrast. Alle hier im Bukett vereinten Pflanzen sind leicht im heimischen Garten zu kultivieren.
.
.
.
.
Wer aber das Aparte liebt,
.
Silber, kombiniert mit schwarzen Blüten,
.
kann auch das im Garten vorbereiten.
.
.
Pliploi 25 15 mit Add -40 -5 mit 40 mm dicker Kerze,  Zweigen der Schwarze-Pussy-Weide, Blättern der Palmblatt- und der Orientalischen Schneerose. / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Schon lang am Markt und doch noch immer unbekannt: Salix melanostachys oder Salix gracilistyla 'Melanostachys' oder auf deutsch Schwarze Pussy Weide.
.
Ihre Blüten: Schwarze Kätzchen mit zunächst rot hervortretenden, später leuchtend gelben Staubgefäßen.
.
.
Pliploi 25 15 mit Add -40 -5 mit 40 mm dicker Kerze,  Zweige: Schwarze-Pussy-Weide und Muschel-Zypresse, Blätter: Palmblatt- und Orientalische Schneerose. / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Die Schwarze Pussy Weide ist übrigens vollkommen pflegeleicht, winterhart, im Sommer attraktiv glänzend grün belaubt, preisgünstig und schnittfest.
.
.
Pliploi 25 15 mit Add -50 -5 mit 45 mm dicker Kerze,  Zweige: Schwarze-Pussy- und Sal-Weide, sowie Muschel-Zypresse, Blätter: Palmblatt- und Orientalische Schneerose. / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Die beliebten silberweißen Weidenkätzchen stammen zumeist von den heimischen Sal-Weiden, Salix caprea. Eine Kombination mit ihren schwarzen Schwestern kann sehr reizvoll sein.
.
Für alle Weiden gilt: Wer gelben Blütenstaub auf dem Möbelstück oder Tischtuch unter dem Blütenarrangement vermeiden möchte, schneidet die Blütenzweige, bevor die Staubgefäße sichtbar sind, und lagert sie eine Weile trocken. Wenn sie anschließend in Nass-Steckschaum kommen, etwa weil sie mit frischen Schnittblumen kombiniert werden sollen, ist das Erscheinen der Staubgefäße durch die trockene Lagerung zuvor trotzdem unterbunden.
.
.
Große Bodenfloristik auf . Set Nr. 50 plus
.
freistehend im Zimmer
.
wirkt wie ein Naherholungsgebiet auf die Sinne
.
.
Set Nr.50 plus + 3x Add -20 -5 mit großer Steckschaum-Torte Ø 30 cm, Höhe 8 cm, ● Polystichum set. 'Herrenhausen', ● Jasminum nudiflorum, ● Hamamelis, ● Sasa kurilensis / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Hardware: Set Nr.50 plus auf drei Spießen ergänzt mit Add -20 -5 zum Halten der Kerzen, Steckschaum-Torte: Ø 30 cm, Höhe 8 cm
.
Die dunkelgrüne Farbe von gut durchfeuchtetem Nass-Steckschaum kommt dem Floristen entgegen, da bereits locker darüber gewundenes Blattwerk das Auge derart ablenkt, dass der Schaum praktisch unsichtbar wird.
.
.
.
Set Nr.50 plus + 3x Add -20 -5 mit großer Steckschaum-Torte Ø 30 cm, Höhe 8 cm, ● Großer Filigranfarn, ● Winterjasmin, ● Zaubernuss, ● Kurilenbambus / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Die Wedel des ● Großen Filigran-Farnes, (Polystichum setiferum 'Proliferum Herrenhausen') überdauern dunkelgrün den Winter. Von einer Schneedecke werden sie für das Frühjahr geradezu konserviert. Im Vorfrühling ist ihre Konsistenz dann von einer Beschaffenheit, die floristische Arbeiten erlaubt, wenn nicht zu große Erwartungen an die Haltbarkeit gestellt werden. (Liegend arrangierte Wedel ca. 4-6 Tage, stehende sind zu vermeiden, hängende ca. 3 - 5 Tage. Zu allen anderen Jahreszeiten ist bei Farnen in der Floristik generell äußerste Vorsicht geboten. Die meisten von ihnen sind wegen mangelnder Haltbarkeit ungeeignet!)
.
.
.
Großes Gesteck auf Set Nr. 50 plus fünf Tage nach dem Arrangieren. Das gesamte Pflanzenmaterial kann leicht im Garten kultiviert werden. / ©seriFleur 2017
.
.
Abbildung oben:
.
Dasselbe Bukett wie zuvor, aufgenommen am fünften Tag nach dem Arrangieren, allerdings bei Positionierung in einem kühleren Zimmer.
Wer eine längere Haltbarkeit wünscht, sollte beim grünen Grundmaterial auf anderes Blattwerk umsteigen. Efeu, Stechpalme, Buchs, Ysander und Blätter der Japan-Mahonie sind zuverlässige Alternativen. Der Große Filigran-Farn aber ist halt etwas ganz Besonderes und seine Wedel fallen jetzt ohnehin bei der Gartenarbeit an, da sie zur Zeit der Blüte der Zaubernuss abgeschnitten werden können, womöglich um diversen Zwiebelpflanzen unter dem breit lagernden Farn (Ø bis über 100 cm) Licht zu verschaffen.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte warten

Aktion wird ausgeführt!
Bitte haben Sie einen Moment Geduld!