| 77676 Seitenaufrufe
Slogan für Steckschaumhalter, Floristenbedarf aus Edelstahl: Floristik ohne seriFleur ist wie Speisen ohne Besteck
  • seriFleur Startseite
  • Pliploi
  • Sets
  • Module
  • Stangen
  • Eventfloristik outdoor
  • seriFleur AKTUELL
  • seriFleur DEZEMBER
  • seriFleur JÄNNER
  • seriFleur FEBRUAR
  • seriFleur MÄRZ
  • seriFleur APRIL
  • seriFleur MAI
  • seriFleur JUNI
  • seriFleur JULI
  • seriFleur AUGUST
  • seriFleur SEPTEMBER
  • seriFleur OKTOBER
  • Idee und Inspiration
  • Philosophie
  • Der Floristengarten
  • Pflanzensammlung
  • Impressum
Beiträge zu anderen Monaten finden Sie in den Untermenüs
.
Tischdeko und große Raumfloristik:
.
Blumenschmuck im Oktober
.
schöpft aus dem Fundus von Herbstlaub und Früchten
.
Regionaler Blumenschmuck entführt die Gedanken bei jeder Betrachtung nach draußen. Im Oktober mischt er ein geheimnisvolles Stück des Herbstes in unsere Grundstimmung.
.
.
Raumfloristik mit Früchten von ● Poncirus trifoliata, Dreiblatt-Zitrone, und ● Mespilus germanica, Mispeln. Hardware: ● Stand 198 am Gefäßboden, ● Stange, ● Spikes Ku25 / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Wenn Waldränder und wilde Hecken rote Hagebutten und Berberitzen präsentieren, kann der raffiniert gestaltete Floristengarten noch ganz andere Früchte mit anderen Farben bereithalten.
.
Mespilus germanica, Mispeln oder (in Österreich) Asperln sind eigentümliche Früchte eines malerischen Baumes, der auch ohne "floristische Hintergedanken" selbst kleineren Gärten ein besonderes Gepräge gibt. Seine großen, so gut wie immer schädlingsfreien Blätter suggerieren in Verbindung mit dem charakteristischen Wuchs etwas Südländisches. Seine gute Schnittverträglichkeit erlaubt es, den Baum zum natürlichen Sonnenschirm beim Sitzplatz zu formen.
.
Poncirus trifoliata, die in unseren Breiten gut winterharte Dreiblatt-Zitrone, ist allein durch ihre enorm kräftigen Dornen ein unglaublich charaktervolles Gehölz für aparte Floristik. Die duftenden, goldgelben, runden Früchte strahlen in der Oktobersonne, wenn das ebenfalls gelb verfärbte Herbstlaub bereits abgefallen ist.
.
.
Vasenfloristik // ● Pompondahlie 'Sonnengold', ● Dreiblattzitronen, ● Efeu // Vasenaufsatz Spikes Ku10 als Halter für eine Steckschaumkugel Ø 10 cm // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Das kleine Modul Spikes Ku10 (● Link) erlaubt auch mit Dreiblatt-Zitronen erstaunlich neue Vasenfloristik mit pflanzlichem Material in alle Richtungen. Für floristische Arbeiten mit diesen kugelrunden Zitrusfrüchten aus dem heimischen Garten ist ein kleiner Trick hilfreich: Anstatt sie am originalen Stiel zu belassen, trennt man sie ab und spießt sie an der jeweils gewünschten Stelle auf eine der großen Dornen. So wird vorzeitiges Abfallen verhindert und die Fruchtdichte im Geäst beliebig gesteigert. Die Haltbarkeit so erzielter Arrangements kann mit einer Woche angegeben werden.
.
Sowohl bei der Positionierung im Garten, als auch in floristischer Verwendung muss die Verletzungsgefahr durch die extrem harten und spitzen Dornen beachtet werden. Für Kinder und auch für Haustiere sollten die Pflanzen unerreichbar sein.
.
.
.
Aus dem Riesenangebot an Floristikbedarf:
.
Pliploi 18 15 - ein kleines Teil aus Edelstahl -
.
macht Herbstarrangements zu floristischen Kleinodien
.
Moderne Floristik ist hoch individuell und oft auch regional geprägt. Sie bedient sich aus einem käuflich kaum erhältlichen Sortiment. Im Herbst schöpft sie aus dem reichen Fundus altbekannter und seltener Früchte, Blüten- und Samenstände, Rinden und herbstlich verfärbter Blätter. Der Garten, der Wald(rand), naturbelassene Wiesen und Steppenflächen halten ein enormes Sortiment an erstaunlichen Zutaten für floristische Ideen bereit.
.
.
Floristikbedarf für unsichtbare Statik im Gesteck: Der kleine Blumenständer Pliploi 18 15 macht Herbstfloristik zum leuchtenden Kleinod. / ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Floristik aus regional gewachsenen Pflanzen mit der Wirkung einer exotisch anderen Welt: Der kleine Blumenständer Pliploi 18 15 gibt dem bunten Herbsttriumph die innere Statik. Ein Steckschaumzylinder mit Ø 8 cm ist mit der papierdünnen Rinde von Hydrangea aspera 'Macrophylla' (Samthortensie) kaschiert. Dieser prächtige, unkomplizierte Blütenstrauch "häutet" sich mit dem Dickenwachstum seiner zimtfarbenen Äste und liefert ein elastisches Material, das sich mittels Drahthaften an den Steckschaum schmiegt und zur weiteren Dekoration problemlos von den Stielen diverser Blüten, Blätter und Beerenfrüchte durchdrungen werden kann.
.
.
Floristische Ideen, beflügelt von Herbstfarben // Beeren: ●Ampelopsis, ●Hedera / Blüten: ●Elsholtzia stauntonii / Blätter: ●Acer palmatum, ●Vitis coignetiae, ●Ampelopsis / Zweige: ●Calluna // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Herbstfarben beflügeln floristische Ideen. Während in der Natur gerade die Pfaffenhütchen reifen, hält der Floristengarten kugelrunde Beeren in den unglaublichsten Farben bereit. Die Palette reicht von Rotviolett über Türkis bis zu reinen Blautönen. Die Kletterpflanzen, zwischen deren zierenden Blättern diese Früchte leuchten, sind die verschiedenen Ampelopsis ( Scheinreben)-Arten. Ein unübertroffener Kontrast aus grünweiß gezeichneten Blättern und Beeren in allen Blaunuancen wird dabei von Ampelopsis brevipedunculata 'Elegans' offeriert, bevor das Blattwerk schließlich knapp vor dem Laubfall für ein paar Tage goldgelb in der Oktobersonne auflodert.
.
Zwischen den grazil geschnittenen Blättern von Ampelopsis aconitifolia (Eisenhutblättrige Scheinrebe) reifen im Oktober Beeren, deren Farbpalette einerseits Violett in vielfältigen Mischungen aus Rot und Blau und andererseits Türkis aus diversen Blau- und Grünmischungen umfasst.
.
Und wer bei floristischer Arbeit einen Tee aus frischen Blättern genießen möchte, sollte Elsholtzia stauntonii, den Chinesischen Gewürzstrauch, im Garten kultivieren. Seine floristisch uninteressanten Blätter werden von den dünnen Blütenästen abgetrennt und ergeben nach Übergießen mit kochendem Wasser und kurzem Ziehen einen aromatischen Tee. Die hell purpurfarbenen Blütenrispen dagegen sind außerordentlich attraktive Farbspender im Arrangement. Durch ihre Formenverwandschaft bieten sie sich als kontraststarke Partner zu den grünen Trieben von Calluna vulgaris 'Skyline', einer Besenheide an, die es jetzt in fast jedem Gartencenter zu kaufen gibt.
.
.
.
Große Raumfloristik im Oktober
.
als frei stehende Kerzen-Kandelaber mit
.
Pfaffenkappen, Chrysanthemen, Sonnenblumen, bunten Blättern
.
Blumenschmuck im Oktober / Früchte: ●Euonymus europaeus, ●Ampelopsis / Blüten: ●Helianthus annuus, ●Chrysanthemum / Blätter: ●Hedera algeriensis 'Gloire de Marengo', ● Vitis coignetiae // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Pfaffenhütchen, Pfaffenkappen, (Euonymus europaeus) sind in ihrer seltenen Farbstellung aus Purpurrot mit Orange die ideale Ergänzung zur violett-türkis-blauen Palette der Weinreben-Beeren.
.
Ein Stand-Fußteil am Gefäßboden hält die Stange mit dem Steckschaumträger Spikes Ku25 senkrecht, wobei im so simulierten Pflanzgefäß des Blütenbaumes verschiedene weitere Stabilisierungshilfen sinnvoll sein können. Styropor oder ein umgedrehter Blumentopf über dem Stand-Modul, durch dessen Abflussloch die Stange nochmals fixiert ist, können gute Dienste leisten und mit Marmorkies kaschiert werden.
.
.
.
Statik aus Edelstahl und Glas,
.
Basis für Nassfloristik als moderne Tischdeko
.
mit Blütenarrangements über der Gesprächsebene
.
.
Moderne Tischdeko mit statischer Basis aus Edelstahl und Glas // ●Sedum telephium 'Herbstfreude' und ●Aster pyrenaeus 'Lutetia' // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Bouquets in der dritten Dimension haben für Tafeldekorationen jahrhundertelange Tradition. Beim Modul-System seriFleur wurde diese Grundidee für die moderne Tischdeko auf der Festtagstafel weiterentwickelt.
.
.
Floristikbedarf // Fußteil und Steckschaumhalter aus Edelstahl mit gläserner Stange für hohe Tafelfloristik // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Ein stilistisch neutrales Fußteil aus hochwertigem Edelstahl fügt sich elegant in das Ensemble der Accessoires festlicher Tischkultur ein. Die gläserne Stange verstärkt den Eindruck schwebender Leichtigkeit.
.
.
Moderne Tischdeko mit dezenter Wirkung: Hardware: Edelstahl und Glas // Florale Elemente: Sedum zur Steckschaumkaschierung und Astern als Blütenschleier // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Floristik über der Gesprächsebene, arrangiert in Steckschaum, gehalten von einem Spikes-Modul aus Edelstahl. In nur zwei Richtungen ausladend arrangierte Gestecke folgen der Ausrichtung der festlich dekorierten Tafel und "erhöhen" die Gesamtwirkung.
.
.
Blumenschmuck im Oktober für die festliche Tafel,  Stirnseitenansicht // Florale Elemente: ●Sedum telephium 'Herbstfreude' und ●Aster pyrenaeus 'Lutetia' // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
An langer Tafelform orientierte Gestecke haben oft zwei ausladende Längs- und zwei schmal dekorierte Querseiten. Die Drehbarkeit des Blumenständers erleichtert die floristische Arbeit. (Bestellung der Modulsets nur über Absprache möglich.)
.
.
Eventfloristik, Tischdekoration in beliebiger Höhe je nach Länge der gläsernen Stange zwischen Stand- und Spikes-Modul // // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Auch mit regional gewachsenen Pflanzen kann moderne Tischdekoration sehr wirkungsvoll sein. Die Länge der gläsernen Stange zwischen Stand- und Spikes-Modul entscheidet über die Höhe des Arrangements.
.
Hardware: Bei nicht sehr ausladenden Arrangements reicht in der Regel Stand 122 als Fußmodul, das die Glasstange in der Senkrechten hält, auf deren oberes Ende Spikes Ku10 als Steckschaumhalter gesetzt wird.
.
Pflanzenmaterial: Grünweiße Blätter von Hedera algeriensis 'Gloire de Marengo' und (herbstlich verfärbt) von Viburnum plicatum 'Mariesii', Blüten von Dahlia 'Dinnerplate Babylon' und Sedum telephium 'Herbstfreude'. Der herabreichende Blättertrieb stammt von Jasminum nudiflorum.
.
.
.
Und wie immer
.
geht es bunter, auch wenn
.
herbstlicher Regen das Gartensortiment beschränkt.
.
.
Blumenschmuck im Oktober mit regional gewachsenen Pflanzen // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Blumenschmuck im Oktober mit regional gewachsenen Pflanzen:
Dasselbe Sortiment von Abbildung zuvor, jedoch ergänzt mit den orangegelben Blüten von Heliopsis helianthoides var. scabra 'Asahi', den vilolett-blau-türkisfarbenen Beeren von Ampelopsis und einem nach unten ragenden Ast von Acer palmatum 'Orange Dream' in voller Herbstfärbung.
.
Gegenüber vielen Astern haben die aufgelisteten Pflanzen den großen Vorteil, dass sie ohne nennenswerten Qualitätsverlust auch bei Regenwetter geschnitten und floristisch verwendet werden können.
.
.
.
Alljährlich liefern Urweltmammutbäume
.
Koniferenzweige bei herbstlichen Stürmen,
.
ohne dass der Florist eine Leiter benötigt.
.
.
Blumenschmuck im Oktober / Zweige: Metasequoia glyptostroboides / Steckschaumkaschierung, Rinde: Hydrangea aspera 'Macrophylla' / Blüten: Fuchsia magellanica var. gracilis / Blätter: Hydrangea quercifolia // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Urweltmammutbäume (Metasequoia glyptostroboides) sind zwar Koniferen, doch für spätere Winterfloristik unbrauchbar, da sie ihre Nadeln abwerfen. Bevor es aber so weit ist, kommt dem Floristen eine charakteristische Besonderheit dieser Bäume entgegen: Während erster Herbststürme werden die hohen Baumkronen von kleineren Ästen ausgeputzt, die nach dem Unwetter nur noch vom Boden aufgelesen werden müssen. Mit ihrem hellen Grün und der weichen Benadelung kommen bei ihrem Anblick in floristischer Arbeit keine vorweihnachtlichen Gefühle auf. Ihre Wirkung ist eher geheimnisvoll, fast einwenig exotisch, weil sie an Farne oder Palmen erinnert.
.
Die auch in unseren Gärten gut winterharte Fuchsia magellanica var. gracilis ist ein unermüdlicher Dauerblüher vom Sommer bis zum Frost, der seinem Namen durch wirklich unerhörte Grazie alle Ehre macht. Rot verfärbtes Herbstlaub (hier von Hydrangea quercifolia, der Eichenblatt-Hortensie) bildet einen harmonisch ruhigen Hintergrund für das lebhafte Rot der Freiland-Fuchsien.
.
.
.
Auch für hohe Tafelfloristik
.
über gläsernen Stangen
.
liefern die Zweige von Urweltmammutbäumen eine anmutige Basis
.
.
Moderne Tischdeko auf gläsernen Stangen, mit Urweltmammutbaum über der Gesprächsebene, ergänzt durch Dahlien und Astern // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Die weiche und anmutige Wirkung von Zweigen des Urweltmammutbaums lässt sich für palmenartig ausladende Konzepte hoher Tafelfloristik über der Gesprächsebene nutzen. Typische Blüten des Oktober komplettieren die festlichen Arrangements.
Hier verwendet:
Die unglaublich anspruchslose Aster ageratifolia 'Geisha', deren Blüten sehr schnell in riesiger Menge im Floristengarten zur Verfügung stehen, und die besonders dadurch interessant sind, dass liegende Triebe, seitlich gesteckt, der ausladenden Bukettform entgegenkommen.
.
Eine der schönsten Herbstanemonen, die Sorte 'Prinz Heinrich', die ebenfalls in keinem Floristengarten fehlen sollte,
.
und die fast überirdisch schöne Dahlien-Sorte 'Who Dun it', die für Fernwirkung des Gebildes sorgt.
.
Die Steckschaumkaschierung besteht aus kurzen Zweigpartien vom Urweltmammutbaum, die so arrangiert wurden, dass die Schnittstellen einerseits von Spitzen von Nachbarzweigen überlagert sind. Andererseits werden sie durch eingestreut verwendete Blütenpartien der späten Fetthennen-Sorte 'Herbstfreude' verdeckt.
.
.
.
Verpönte Kombination:
.
- Koniferen und Rosen -
.
Doch der Urweltmammutbaum ist eine eigene Liga
.
.
floristische Ideen // Zweige von Metasequoia glyptostroboides und Rosen in herbstlicher Harmonie / Steckschaumhalter: durch Pliploi 18 15 / Steckmooszylinder Ø 8 cm // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Rosen im Oktober haben zwei Möglichkeiten. Entweder triumphieren ihre Blütenfarben mit unerhörter Leuchtkraft im warmen Licht goldener Herbsttage, oder sie bleiben unbemerkt in trüber Kälte, bis Dauerregen selbst vitale Knospen mumifizieren lässt.
.
Wer letzte Rosen im Garten schneidet, wird kaum auf die Idee kommen, sie im Gesteck mit Koniferenzweigen zu verbinden, denn benadeltes Grün ist traditionell gefühlsmäßig mit dem Winter assoziiert. Doch auch hier ist der Urweltmammutbaum eine Ausnahme. Seine federweichen Nadeln, seine sanft gebogenen Zweigspitzen und das vitale, helle Grün ihrer kurzen Endverzweigungen schmeicheln den Rosen und lassen keine Wintergedanken aufkommen. Von Herbststürmen aus dem Bäumen gefetzte und vom Boden aufgesammelte Zweige sollten vor der floristischen Verarbeitung ausgeschüttelt werden, um lose Nadeln zu entfernen. Danach überdauert das grüne Material ohne Rieseln die Rosenblüte im Gesteck.
.
Rosen sollten besser nicht durch Blüten ähnlicher Größe konkurrenziert werden. Wer nach tauglichem Begleitmaterial im Garten Ausschau hält, wird dabei vielleicht auf Abelien stoßen, die wegen ihrer dichten Endbüschel aus Blütenständen auch als füllende Steckschaumkaschierung geeignet sind. Über mehrere Tage werden ihre rosaweißen Blüten im Gesteck immer wieder neu erscheinen und als kleine Lichtquellen zu dunklem Herbstlaub kontrastieren.
.
.
.
Zwei x Gold:
.
Goldbandgras + Goldzweizahn
.
bringen die Herbstsonne ins Zimmer.
.
.
Blumenschmuck im Oktober /Gras: ●Hakonechloa macra 'Aureola' / Konifere: ●Chamaezyparis pisifera 'Filifera Nana' / Blüten: ●Bidens ferulifolia / Blüten-Kerzen-Halter Pliploi 22 15 // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Wird die Oktobersonne durch trübes Wetter verdrängt, sorgen Kerzen für zusätzliches Licht in herbstlichen Arrangements. Die Pliploi-Linie wurde gezielt dazu entwickelt, als Blüten- und als Kerzenständer (für Staberzen mit zwei cm Durchmesser) zu fungieren.
.
"Goldener Herbst" wird als floristisches Thema aufgegriffen. Gelbe Kerzen überhöhen das Arrangement aus Japanischen Goldband-Gras (Hakonechloa macra 'Aureola') und einer noch immer unermüdlich blühenden Sommerblume, dem Goldzweizahn (Bidens ferulifolia). Selbst im kleinen Garten kann das unproblematische und höchst attraktive Gras mit den Jahren Material für zahlreiche Gestecke liefern. Die Sommerblume dagegen blüht in Beeten und Schalen über viele Monate so überreich, dass die Selbstbedienung des Floristen kaum auffällt.
.
.
.
Eine grazile Konifere,
.
die im Herbst gefühlvoll ausgelichtet wird,
.
steuert Zweige mit exotischer Wirkung bei.
.
.
Raumfloristik mit Herbstbezug / ●Hakonechloa macra 'Aureola', ●Chamaezyparis pisifera 'Filifera Nana', ●Bidens ferulifolia / Blüten-Kerzen-Halter Pliploi 22 15 // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Gerade im Oktober kann durch die Floristik übernommen werden, was bei hebstlicher Gartenarbeit ohnedies anfällt. Goldband-Gras und Goldzweizahn werden draußen bald absterben, ersteres nur oberirdisch, letzteres kann durch Selbstaussaat erhalten bleiben.
.
Und auch das Material der dritten Pflanze im Gesteck, die Zweige der Fadenzypresse, von der es übrigens auch eine "goldene" Variante gibt, fällt bei der Gartenarbeit jetzt automatisch an. Um ihren grazilen und transparenten Charakter für die winterliche Gartenpräsenz zu steigern, kann sie im Oktober ausgelichtet werden. Als lichtkronig gehaltenes Gehölz kommt ihre unvergleichliche Textur dann im Kontrast zu Schnee und Raureif optimal zur Geltung. Das floristische Arrangement führt somit zu keinerlei Verlust im Garten; es ist ein harmonisch komprimiertes Endergebnis.
.
.
.
Blumenkugel
.
aus Astern und Dahlien
.
mit Latschenzweigen zur Steckschaumkaschierung
.
.
Floristikbedarf // für Blumenkugeln: Pliploi 18 15 mit Steckschaumkugel Ø 12 cm // ●Kaktusdahlien und ●Astern mit ●Latschen zur Steckschaumkaschierung // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Floristikbedarf für standfeste Blumenkugeln, die suggerieren, mit natürlicher Eigendynamik gleich vom Tisch zu rollen: Pliploi 18 15 trägt als fast unsichtbar kaschierter Steckschaumhalter eine voll dekorierte Steckmoos-Kugel (hier mit Ø 12 cm).
.
.
Raumfloristik // Pliploi 18 15 mit Kugel Ø 12 cm // ●Dahlia in Sorten, ● Aster ageratifolia 'Ashran', ● Pinus mugo pumilio zur Steckschaumkaschierung // ©seriFleur 2017
.
Angefallen beim Auslichtungsschnitt:
.
Zwergföhrenspitzen bieten die grüne Balance
.
zu letzten Dahlien in prächtigen Kugeln
.
.
Herbstliche Tischdeko mit modernem Innenleben / Edelstahlhalter Pliploi 18 15 hält die voll dekorierte Blumenkugel unsichtbar und sicher an ihrem Platz // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Speziell im Steingarten ist es oft erwünscht, in die Jahre gekommene Zwergföhren transparent zu gestalten. Dabei fällt wertvolles Schnittgrün an, das in Handelsmengen kaum zur Verfügung steht. Zweigspitzen von Pinus mugo pumilio und den verwandten Formen ergeben einen proportional perfekten grünen Ausgleich zu Kaktusdahlien. Die Formenverwandtschaft ihrer spitz zulaufenden Blütenblätter lässt eine Harmonie entstehen, die durch die zahlreichen Strahlenblüten von Astern komplettiert wird.
.
Aster ageratifolia 'Ashran' ist ein besonders dankbarer später Blütenspender im Floristengarten. Bei geschickter Gartenverwendung etwa am Fuß von Sträuchern werden die wuchernden Pflanzen niemals lästig, aber mit den Jahren immer prachtvoller. Selbst kleinere Gruppen können zahlreiche Gestecke mit neonartig leuchtenden Blüten versorgen.
.
.
.
Miniaturbäume
.
als Tischdekoration
.
mit den farbkräftigen Früchten zweier Spindelsträucher
.
.
Floristikbedarf // Standfüße für Miniaturbäume // Pflanzliches Material: ●Pinus mugo 'Humpy', ●Euonymus coloratus, ●Euonymus europaeus // Pliploi 25 15,  Pliploi 18 15 // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Herbstliche Formschnittkorrekturen und Auslichtungsmaßnahmen an diversen Föhrensorten können Material für dekorative Miniaturbäume liefern. Die Steckhilfen der Serie Pliploi steuern stilisierte Stämme bei, deren Standkreuze an überirdisch ausgreifende Baumwurzeln erinnern. (Abb. rechts und links zeigt Pliploi 25 15, in der Mitte wurde Pliploi 18 15 verwendet.)
.
Zwei ganz unterschiedlich wachsende Gehölze aus der Familie der Spindelsträucher steuern mit ihren auch farblich verschiedenen Fruchtkapseln attraktive Farben bei. Dabei ist das Pfaffenhütchen (Euonymus europaeus) mit dem leuchtenden Dunkelrosarot seiner Kapseln wesentlich bekannter, als seine weiß fruchtende Schwester, Euonymus fortunei 'Coloratus', die Purpur-Kriechspindel.
.
.
Floristische Ideen mit regional gewachsenen Pflanzen: Miniaturbaum aus Zwergföhrenzweigen mit Spindelstrauchfrüchten // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Im Steingarten arrangiertes herbstliches Gesteck in Form eines miniaturhaft kleinen, fruchtenden Föhrenbäumchens auf Pliploi 18 15 als Steckschaumhalter und Standfuß.
.
Wer die Purpur-Kriechspindel zum ersten Mal im Gartencenter entdeckt, kann nur auf eine ihrer beiden grundverschiedenen Verwendungsmöglichkeiten im Garten schließen. Ihre instabilen, dunkelgrün beblätterten Triebe lassen erahnen, dass sie bei Erdkontakt wurzeln und im Zusammenwirken mit weiteren Exemplaren einen guten Bodendecker abgeben werden. Die Pflanzen werden dann kaum fruchten und auch ihr Name wird in vielen Fällen ein Rätsel bleiben, denn die Farbangabe "Purpur" bezieht sich auf mögliche Herbstfarben ihrer Blätter, allerdings bei sonnigem Standort.
.
Wenn für diese Pflanze aber eine natürliche oder künstliche Kletterhilfe erreichbar ist, macht sie das, was alle kriechenden Spindelsträucher tun: Ihre Triebe nutzen die Chance zum Höhenwachstum, verholzen mit den Jahren und erklimmen erstaunliche Höhen. Sie beginnen alljährlich (unscheinbar) zu blühen und im Herbst mit weißen Kapseln zu fruchten. Der Florist ist dankbar für die willkommene farbliche Auflockerung im herbstlichen Gesteck, deren gute Haltbarkeit von keiner anderen weißen Frucht der Jahreszeit erreicht wird.
.
.
.
Geschenk mit persönlichem Charakter,
.
vergängliches kleines Farbenkonzentrat
.
des Herbstes, im Floristengarten arrangiert
.
.
Floristik als Geschenk // Früchte: Poncirus trifoliata / Blätterzweige: Acer palmatum 'Dissectum Nigrum' / Blüten: Hedera helix / Steckschaumkaschierung: Asplenium scolopendrium // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Strahlender und individueller kann ein Geschenk nicht sein. Der herbstliche Floristengarten liefert zuverlässig und jedes Jahr verschwenderischer die exquisiten Zutaten:
.
Flammend rote Blätterzweige eines Japanischen Schlitzahorns, Acer palmatum 'Dissectum Nigrum'
.
Gelbe Kugelfrüchte vom Poncirus trifoliata, der Dreiblattzitrone (auf den eigenen Dornen montiert)
.
Grüne Blüten von Hedera helix, Efeu in seiner Altersform.
.
.
Individuelle Note // Edelstahl für Ewigkeit - Floristik für Vergänglichkeit // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Ein Gartengeschenk mit individueller Note, kombiniert aus Vergänglichem und Bleibendem: Regionale und höchst vergängliche Floristik, individuell arrangiert im unverwüstlichen Buketthalter aus Edelstahl, einem der wenigen, weltweit gleichen "Materialien der Ewigkeit".
.
.
Raumfloristik im Oktober // ●Dreiblattorange, ●Japanischer Schlitzahorn, ●Hirschzungenfarn, ●Japanische Mahonie, ●Efeu // Hardware: Pliploi 22 15 // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Aus den Felsfugen im Hintergrund wachsen in trichterförmigen Horsten die Blätter des Hirschzungenfarns, Asplenium scolopendrium. Mit ihrer ledrigen Konsistenz sind sie jetzt, im Herbst, ausreichend haltbar, um als Steckschaumkaschierung gute Dienste zu leisten. Dazu werden die eingekürzten Blattstiele am unteren Pol der Steckschaumkugel eingeführt, einander überlappend über die Kugel nach oben umgeschlagen und möglichst unauffällig mit den anderen floristischen Elementen fixiert. Blätter sollten niemals voll sichtbar von Blütenstängeln oder Zweigen durchstochen werden.
.
Eine bisher unterschlagene floristische Komponente dieses Arrangements kommt so selten in der Floristik vor, wie sie im Oktober aber leicht gewinnbar ist. Es handelt sich um die herbstlich rot gefärbten Fruchtstielchen von Mahonia japonica, der Japanischen Mahonie, von denen die blauen Beeren bereits abgefallen sind (oder abgenommen wurden).
.
Alle hier aufgeführten Pflanzen sind so attraktiv und bei richtiger Gartenplatzierung derart pflegeleicht, dass sie auch ohne jede floristische Absicht als echte Bereicherung im Gartenkonzept berücksichtigt werden sollten.
.
.
.
- Regionale Herbstfloristik -
.
Leuchtend rote Berberitzen
.
im Kontrast zum Grün von zarten Koniferen
.
.
Floristikbedarf // Kerzenständer - Blütenhalter Pliploi 22 15 / Gesteck mit nur zwei Konponenten // Steckschaumkaschierung: ●Juniperus communis 'Green Carpet' / Früchte: ●Berberis vulgaris // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Juniperus communis 'Green Carpet' ist ein prachtvoller Teppichwacholder für vollsonnige Gartenstellen, der im Alter über mehrere Quadratmeter ausgebreitet einen dichten, wogenden Polsterteppich in grün bis türkis-grau-grüner Farbe bildet. Damit er auch im Alter möglichst niedrig bleibt, empfiehlt sich ein regelmäßiger Verjüngungsschnitt. Dabei werden zuoberst aufliegende Äste an den Spitzen angehoben, um zu sehen, wie weit die Zeige darunter noch grün sind, und sie dann so weit zurückzuschneiden, dass Bereiche mit abgestorbenen, braunen Nadeln gerade noch verdeckt sind. Das so gewonnene Material bildet eine perfekte, lang haltbare Steckschaumkaschierung für Herbstfloristik.
.
Extrem spitzdornig sind die Zweige der Gewöhnlichen Berbreritze (Berberis vulgaris). Um ihren unglaublich grazilen roten Fruchtbehang floristisch optimal zur Geltung bringen zu können, werden untere Dornen mit der Schere abgeschnitten, da sie ein Einführen in die Steckmasse behindern würden.
.
.
.
Wem die Berberitzen
.
für "Floristik in Rot" zu wenig sind,
.
ergänzt mit blutroten Hagebutten.
.
.
Floristik in Rot // ●Berberitzen und ●Hagebutten vor ●Teppichwacholder als Steckschaumkaschierung // Hardware: Pliploi 22 15 // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Rosa canina, die Hundsrose oder Heckenrose ist wegen ihres ausladend vitalen Wuchsverhaltens nur für spezielle Situationen im wilden Garten zu empfehlen. Die herrlichen roten Früchte sind daher oft das Ergebnis floristischer Beutezüge am Waldrand und bei natürlichen Windschutzhecken. In der regionalen Floristik des Oktober sind rote Hagebutten gleich begehrt wie rote Stechpalmen-Beeren im November und Dezember.
.
.
.
- 31. Oktober -
.
DARK FLORISTIC
.
Giftige schwarze Früchte auf der Silberkugel
.
DARK FLORISTIC // Giftige schwarze  Ligusterbeeren über silberner Steckschaumkugel Ø 11 cm, auf Pliploi 25 15 // // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Für effektvoll unterkühlte Halloween-Floristik wird die Steckschaumkugel in Silberfolie verpackt, die Falten durch vorsichtiges Rollen auf glatter Fläche sauber anmassiert, dann auf die floristische Gabel aufgespießt und mit kleinen, zugespitzten Ästen mit glänzend schwarzen, giftigen Beeren von Gewöhnlichem Liguster (Ligustrum vulgaris) gespickt.
.
.
Halloween-Floristik // Giftige schwarze  Ligusterbeeren über silberummantelter Steckschaumkugel Ø 11 cm, auf Pliploi 25 15 // // ©seriFleur 2017
.
Abbildung oben:
.
Wenn schwarze Kerzen das giftige Arrangement in silbernen Leuchtern flankieren, ist die richtige Stimmung für eine schaurige Party vorbereitet. Die Beeren mumifizieren oder verrotten übrigens erstaunlich langsam, während das unter der Alufolie im Steckschaum eingesperrte Wasser unaufhaltsam zu modern beginnt ...
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Bitte warten

Aktion wird ausgeführt!
Bitte haben Sie einen Moment Geduld!